Zeit, für einen kleinen (Wochen-)Rückblick…

… und warum das Leben manchmal ganz schön stressig sein kann. 

Oder auch nicht.

Über vier Wochen ist mein letzter Eintrag nun schon her – geändert hat sich allerdings nicht sonderlich viel.

IMG_3844

Ich arbeite. Und arbeite. Und arbeite. Manchmal schlafe ich auch ein wenig oder mache den Haushalt – ich bin da ja variabel.

Über Instagram (https://www.instagram.com/frauheute/?hl=de) könnt ihr unserem Alltag natürlich weiterhin verfolgen.

Wir leben unser Leben, sind viel in der Natur unterwegs oder mit Freunden am Lachen. Und während wir alle auf den lang ersehnten Sommer warten, lacht uns das Regenwetter dreckig ins Gesicht. So ist das – Mitte Juni und ich liege mit meiner Wärmflasche im Bett. Aber: das kann ja auch romantisch sein. 😉

IMG_0607
… einen der wenigen Sonnentage im Garten meiner Eltern genießen.

Und während ich dem Trott des Lebens so folge, stellen sich mir natürlich viele Fragen.  Die da lauten:

  • ist ein Bachelorabschluss wirklich ein Abschluss?
  • Was gibt es heute Abend zu essen?
  • Wer macht meine Wäsche?
  • Wieso ist das Kind schon so groß und kommt bald in die Schule?
  • Wer hat meine Uhr geklaut?
  • und wieso ist der Holunderblütensirup für meinen Hugo schon wieder leer?
  • wer macht all die fancy Essensbilder – und wieso sieht mein Essen nie so cool aus?

Hier einige kleine Beispiele für #mehrrealitätaufessensbildern

IMG_0357
ein stinknormales Jogurt
IMG_0215
Tomate-Mozzarella in Balsamico-See
IMG_1254
und eine leckere Portion Nudeln! (haha, ok, der ist alt 😉 )

 

Also, Foodblogger werde ich (vermutlich) nicht.

Workingmom wohl auch nicht 😉

Denn es bleibt immer noch die Frage, ob ein Bachelorabschluss überhaupt ein Abschluss ist! 

Hätte ich Zeit, würde ich ganz gerne mal den Kopf in den Sand stecken – hab ich aber nicht (und außerdem würde ich unter dem Sand nur den vergrabenen Haufen Wäsche finden. Ne, lass mal lieber).

Und weil ich grad dabei bin, gibt es heute meinen ersten Wochenrückblick! Yaaaay.

Der sollte – der Ordnung halber – allerdings an einem Sonntag online gehen. Wie schön, dass ich nichts von Ordnung halte 😉

Also, let’s go:

Gesehen
Eine Amsel, die ihre kleinen Vöglein direkt unter unserem Fensterbrett versorgt hat(herzerwärmend!). Meinen Dienstplan. Nicht-Fußball. Zu viel Schokolade (spüre schon mein imaginäres Doppelkinn). Eine kalkige Badewanne (hab dann die Augen zu gemacht).
Gelesen
Sämtliche alte Ausgaben des Flow-Magazins. Und Seelengevögelt. Hmmm… HMMM. Wie Eckhart Tolle – nur in vulgärer, würd ich mal sagen. Kennt ihr es auch?
Gehört
Uhhhhh! Die ganzen guten alten 90er Hits! Echt jetzt (habe momentan das Gefühl, meine Jugend holt mich ein. Überall Retro-Essen. Retro-Mukke. Retro-Spielkram). Und ganz ganz toll: Schoolboy Q – Hands on the wheel. Gutes Zeug. Und „My Way“ von Limp Bizkit läuft momentan auch rauf & runter.
Getan

Bewerbungen. Arbeiten. Gelacht. Augen gerollt. Taufgespräche geführt, Döner gegessen, Klettern gewesen, nicht-laufen gewesen (weil Kopfweh), Opa besucht, Blumen gekauft und Kindermünder gebusselt.  Und vor längerer Zeit auch mal die Haare geschnitten.

IMG_0920
manchmal aber auch so aus.
Jenny
das sieht meistens so…

SE NEW HAIR 

—->

Gegessen 
Nektarinen. Döner. Sushi. selbstgemachte Hamburger & manchmal auch was Gesundes.
Getrunken
Wasser. Kaffee. Kaffee. Kaffee. Immer noch Kaffee und manchmal auch Hugo.
Gedacht
What? Schon wieder Montag? Und wieso antworten die Stellen eigentlich nie?
Wieso haben wir keine Milch für den Kaffee und WARUM hab ich mir eigentlich die Haare schneiden lassen? Wo ist das ganze Geld dieser Welt und wieso hat Aldi Bioprodukte für 55 Cent?
Gefreut
darüber, dass eigentlich doch alles ganz gut ist.
Geärgert
Ich übe mich in Gelassenheit. ohoooom. OMMMMM. OMMMMMMM, hab ich gesagt, verdammt. Werde mich wohl mein Leben lang über zu spät kommen und Absagen ärgern.
Gewünscht
Mehr Platz. Weniger Zeug. Mehr clean & weniger Chaos. Mehr Zeit. Weniger Unzufriedenheit. Mehr Freundlichkeit. Mehr nette Worte. Mehr Ignoranz gegenüber Intoleranz und Miesmacherei.
Zitat
Hmmmm… Ich habs nicht so mit Zitaten. Ich schreib lieber meine eigenen Geschichten.
Und an genau diese Geschichten setz ich mich jetzt wieder.
Gutes Halb-Wochenende, ihr Lieben!
FrauHeute
Aus Liebe zum Leben.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s